Die Rottweiler Fasnet

Die Rottweiler Goaßl:

Im ehemaligen Dorf Briel war das sogenannte Brielerrössle beheimatet. Sattlermeister Brenner könnte ca. 1848 ein Rössle angefertigt haben. Es bahnte einst dem Narrensprung den Weg.
Heute nehmen neun Rössle mit je zwei Treibern am Narrensprung teil. Die Treiber tragen eine sogenannte „Goaßl“ (Peitsche). Der Stock besteht aus Weidenruten. Die Schlinge ist aus geflochtenem Leder. Am unteren Ende der Schlinge wird ein „Zwick“ eingeflochten. Dieser Zwick ist für den typischen lauten Knall beim „Klepfen“ verantwortlich.

Fasnetshandwerk:

Als ausgebildeter Handwerker fühle ich mich den Traditionen der Rottweiler Fasnet verpflichtet und versuche jeden kleinen und großen Narren zufrieden zustellen.
Denn auch für mich gilt: „Jedem zur Freud und niemand zum Leid!“

Unser Goaßl Sortiment:
– Komplette Goaßla in verschiedenen Größen
– Genähte und geflochtene Schlingen in allen Größen und Ausfertigungen
– Stöcke von 70 cm bis 130 cm
– 12 Sorten Zwick

Die traditionelle Herstellung und Ausstattung der Rottweiler Goaßl wird seit vielen Jahren von Handwerkergeneration zu Handwerkergeneration weitergegeben.
Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen zu Ihrer Goaßl.

Klepferwettbewerb:

Für alle Kinder findet jedes Jahr vor der Fasnet unser Klepferwettbewerb statt, den wir gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendreferat der Stadt Rottweil und der Narrenzunft Rottweil veranstalten.
Der 20. Klepferwettbewerb am 15.Februar 2020 war wieder ein voller Erfolg. Bei herrlichem Sonnenschein zeigten Rottweils Nachwuchsklepfer ihr Können.